FRANZISKA MEGERT

 

 

Kurzbiografie

Ausstellungsverzeichnis

Bibliografie

 

Videoinstallationen

Videobänder

Videodokumentationen

 

Computeranimationen

Architektursimulationen

 

Projekte

Teamworks:

DVDs (Digital Versatile Disc)

Collagen

Fotoserien/Prints

Filme

 Videoinstallationen:

OFF

Videoinstallation, 1989
(1 Player, 1 Monitor)

 

Gesamtansicht der Videoinstallation OFF

Kurze Inhaltsbeschreibung:
Das Videoband OFF zeigt das Bild, welches wir im Moment des Ausschaltens des Fernsehgerätes sehen. Diese flüchtigen Augenblicke sind einige hundert Male hintereinander geschnitten. Destabilisierung der zeitlichen Dimension durch den Rausch der Geschwindigkeit und die Faszination der Beschleunigung. Im digitalen Zeitalter werden maschinelle Beschleunigung und Geschwindigkeit in dem Masse ansteigen, so daß, bevor das Spektakel auf dem Bildschirm anfängt, es bereits schon beendet ist, ausgeschaltet wird. Der Beginn ist sein gleichzeitiges Ende. Eine neue Ästhetik, wo Konstanz und Kontinuität aufgehoben sind - die Ästhetik des Verschwindens, die in ihrer letzten Konsequenz nicht nur um OFF der Bilder und Simulationen sondern zum totalen OFF führen kann.
Das Videoband OFF wird als Endlosband in einem vergoldeten Monitor gezeigt, welcher auf einem schwarzen Sockel in einem dunkeln Raum, beleuchtet von ein paar Spotlampen, steht und quadratisch von weißen Kordeln abgesperrt ist. Der vergoldete Monitor kann der letzte Gegenstand unserer Bewunderung und Anbetung sein, unser letzter Mythos.