CHRISTIAN MEGERT

KURZBIOGRAPHIE

1936 in Bern geboren.
1952-56 Besuch der Kunstgewerbeschule in Bern.
1956 Erste Ausstellung in Bern: weiß in weiß gemalte Strukturbilder.
1957-1960

Aufenthalte in Stockholm, Berlin und Paris. 
Monochrome Material- und Strukturbilder, Plastiken aus Eisen und Kunstharz, erstmals Spiegel in Arbeiten als Lichtreflektor.

1960 Umzug nach Bern.
Mitbegründer der internationalen Gruppe „Nouvelle Ecole Européenne“ (N.E.E.) in Lausanne.
Bekanntschaft mit den Künstlern der ZERO-Gruppe.
Ab 1960   Bildmontagen mit Spiegel und Glas als Objekte und Environments
1961 Publikation des Manifests "ein neuer raum" anlässlich seiner ersten Einzelausstellung mit Spiegel in der Kopenhagener Galerie Køpke
1962 organisiert ZERO-Ausstellungen in der Schweiz.

1964 


60 und 70 Jahre

Mitbegründer der "galerie aktuell" in Bern, die als Künstler-Kollektiv die Förderung der neuen Tendenzen in der Kunst als Ziel hat.
Unendliche Lichträume und kinetische Objekte z.T. in Lichträumen

1968  Teilnahme an der documenta IV, Kassel.
1973 Umzug nach Düsseldorf
ab 1974 

Gestaltung von öffentlichen Innenräumen und Realisation von Großskulpturen aus poliertem Stein und aus Stahl in Verbindung mit Spiegel.

1976-2002

Lehrstuhl für „Integration Bildende Kunst und Architektur“ an der Kunstakademie Düsseldorf.

 

Christian Megert arbeitet in Bern und Düsseldorf

portrait

Christian Megert, 2009